Maybelline New York macht´s möglich: Naive Nagelkunst by Häsin

Box zuWas macht man mit langen Nägeln: a) abschneiden, b) kauen, c) lackieren? Na, wer von Euch weiß die Antwort? Für mich war die Antwort sofort klar… Seit langer Zeit hatte ich mal wieder alle Nägel recht lang und dazu – welch Wunder – alle auch noch in einer Länge. Was bot sich da mehr an, als diese zu verzieren, um genau zu sein: farbig zu lackieren.

Über den Blogger Circle by LEOTAINMENT erreichte mich ein schwarzes Kistchen, welches sich bei genauem Hinsehen zu einem kleinen Schatzkästchen entpuppte. Darin waren die neuen “Color Show by Colorama” Nagellacke von Maybelline New York enthalten.

Allein die Verpackung war so gestaltet, dass ich mich gar nicht daran sattsehen konnte. Auf der schwarz hochglänzenden Pappschachtel lachten mich zahlreiche Nägel, wunderschön farbig lackiert, an. Auf einen Blick stellte ich fest, dass es Maybelline New York bunt mag. Der Eindruck bestärkte sich, als ich die Box öffnete. Mir strahlten folgende Lacke entgegen:

  • 404 Black to the Basics
  • 400 Grey Beats
  • 403 Record Red
  • 401 Teal the Deal

BoxEs handelt sich hierbei um vier Nagellacke der limitierten Vinyl-Kollektion. Diese werden offiziell von den Models der Mercedes Benz Fashion Week Berlin getragen. Die Box mit den ausgewählten Farben wurde exklusiv für Blogger zusammengestellt. Enthalten waren zudem ein kleiner Pappaufsteller mit kompakten Informationen rund um den Lack sowie eine Step-by-Step-Anleitung für einen Nagellook.

Eine Anleitung! Genau das Richtige für mich als Nagel-Neuling – in nur 4 Schritten zum Traumlook. So schwer sollte das doch gar nicht sein… oh doch! Voller Enthusiasmus stürzte ich mich daran, das Design nachzustellen. Während mir Schritt 1 und 2 noch leicht von der Hand gingen, waren meine Nerven bei Schritt 3 bereits arg strapaziert. Schritt 4 hat mir bestimmt erste graue Haare eingebracht 😉

Nach ca. 45 Minuten war ich soweit: stolz konnte ich meinem Freund mein Nageldesign präsentieren. Ich hatte es geschafft und es sah der Vorlage tatsächlich ein wenig ähnlich. Dazu sollte ich Euch nicht verschweigen, dass ich so viel Zeit für nur einen Nagel benötigte… 😉4 LackeMir als Nagelneuling bereiteten vor allem die recht kurzen sowie kleinen Pinsel der Color Show by Colorama-Vinyllacklinie Probleme. Ich tat mich schwer, damit einen exakten Farbauftrag zu erreichen.

Zudem deckten die Lacke sehr unterschiedlich. Mit dem roten (Record Red) und schwarzen (Black to the Basics) Lack konnte ich bereits beim ersten Auftragen ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen, da die Farbpigmente gleichmäßig deckten. Das war bei den anderen beiden Farben (Grey Beats und Teal the Deal) leider nicht der Fall. Bei nur einer Schicht Lack schimmerte der Nagel durch, weshalb es für einen perfekten Anstrich zweier Schichten bedurfte.

Die Farben sind sehr klar und leuchtend; das Grau ist sehr hell, fast schon weiß. Die Oberfläche erhält einen „semi-matter“ Effekt, sprich: sie ist halb-matt und laut Maybelline entsteht ein gummiartiges Gefühl. Letzteres habe ich nicht so empfunden, aber ich muss gestehen, habe ich doch mehr auf die Optik statt auf die Haptik des Lacks geachtet.

Maybelline New York verspricht zudem „Farbe ohne abzusplittern, direkt vom Laufsteg“. Das klingt verführerisch. Leider konnte ich diesen Vorzug bei diesen Lacken nicht entdecken. Ich hatte das Pech, dass bereits 24 Stunden nach dem Auftragen die ersten Ecken abblätterten.

Nach nicht einmal zwei Tagen entfernte ich den Vinyllack von meinen Nägeln, da insbesondere bei den dunklen Farben (Rot und Schwarz) starke Läsuren zu sehen waren. Dazu muss ich schreiben, dass ich ausschließlich den Color Show Vinyllack trug und keinen Überlack benutzte. Mittlerweile weiß ich, dass ein Überlack die Tragezeit erheblich erhöhen kann. Allerdings würde dadurch die halb-matte Optik verloren gehen, die das Besondere an den Vinyllacken von Maybelline New York ist.

Pluspunkte sind für mich die recht schnelle Trocknungszeit des Lacks und die klaren, leuchtenden Farben der Color Show Palette.

Der Hersteller empfiehlt übrigens die Anwendung eines klaren Unterlacks, wovon ich bisher noch nie Gebrauch gemacht habe und was ich als etwas umständlich empfinde. Daher werden die Lacke eher nicht zu meinen neuen Lieblingen avancieren.

Zum Abschluss möchte ich Euch den Blick auf meine spontan-kreativen Nägel nicht verwehren. Naive Nagelkunst, die bestimmt nicht zum neuen Trend wird 😉

NageldesignsEure Häsin

PS: Mittlerweile ist die nächste Edition von Maybelline New York bei einigen Bloggerinnen „eingezogen“ und wartet darauf, präsentiert zu werden. Ich bin dieses Mal nicht dabei.

Advertisements

2 Gedanken zu “Maybelline New York macht´s möglich: Naive Nagelkunst by Häsin

  1. Huhu Hasi,

    ich vermute mal, dass es die Blogger „getroffen“ hat, die ihr Color Show Nageldesign bei Maybelline hochgeladen haben. Das würde Sinn machen. Oder hast du deins auch hochgeladen?

    Ich bin auf jeden Fall gespannt auf das „Bling Bling“! 😉

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße von der TaTi

    Gefällt mir

    1. Hallo Tati,
      damit magst Du wohl recht haben.
      Da ich das Set seinerzeit nach Ablauf des Contest über den vorigen Blog erhalten habe, habe ich kein Design hochgeladen. Ist aber halb so wild, da ich gar nicht so ein Fan von Glitzernägeln bin 😉

      Ich wünsch Dir einen prima Start ins Wochenende!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s