Haut klar durch Garnier Hautklar 3 in 1?

Tube 2Es gibt Tage, da ist das im wahrsten Sinne des Wortes zum „aus der Haut fahren“. Der morgendliche Blick in den Spiegel vermiest einem den Start in den Tag, weil sich über Nacht ein kleiner fieser Pickel im Gesicht breit gemacht hat. Seit meiner Jugend habe ich all die Mädels mit ihrem strahlend weißen Teint bewundert und gehofft, auch dazu zu gehören. Doch noch heute habe ich regelmäßig mit der einen oder anderen kleinen Hautunreinheit zu kämpfen. Das lang ersehnte Wundermittel wurde bisher noch nicht entdeckt. Oder doch?

Die bekannte Kosmetikmarke Garnier hat ein Produkt auf den Markt gebracht, welches sich des Problems annehmen soll. „Hautklar 3 in 1“ ist ein Kombiprodukt, das – wie der Name verheißt – klare Haut bringen soll. Es gibt dreierlei Anwendungsmöglichkeiten für das Garnier-Produkt: zur Reinigung, als Peeling sowie als Maske.

Ich habe alle drei Möglichkeiten ausgiebig getestet und würde Euch gern an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

1. Reinigung:

Empfohlen wird, Garnier Hautklar täglich auf das angefeuchtete Gesicht aufzutragen, um damit das Gesicht zu reinigen und durch Zink positiv die Talgproduktion zu regulieren.

Ich reinige meine Gesichtshaut und die Augen in der Regel mit einer seifenfreien Waschlotion, um damit das (Augen-)Make up zu entfernen. Garnier Hautklar ist als Ersatz leider ungeeignet, da es Peelingkörper sowie entzündungshemmende Salizylsäure enthält, so dass es nicht am Auge anzuwenden ist.

Tube offen2. Peeling:

Der Peelingeffekt wird durch enthaltenen Bimsstein erzeugt. Auch hier empfiehlt Garnier die tägliche Anwendung des Produktes.

Abgestorbene Hautschüppchen werden zwar effektiv entfernt, ich empfinde die abrasive Wirkung des Bimssteines jedoch als zu stark, als dass ich diese Prozedur meiner eher empfindlichen Haut täglich zumuten möchte. Daher werde ich Garnier Hautklar wie andere Peelings nur ca. ein- bis zweimal wöchentlich anwenden.

3. Maske:

Die Anwendung des Garnier Hautklar 3 in 1 als Maske hat mir am besten gefallen, da sie definitiv eine schnelle Alternative zu anderen Gesichtsmasken darstellt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten lässt man die Maske nur 3 Minuten einwirken, um dank weißer Tonerde ein beruhigtes und mattiertes Hautbild zu erzeugen. Bereits kurze Zeit nach dem Auftragen beginnt die Haut etwas zu spannen, weil das Produkt leicht antrocknet. Das Spannen habe ich nicht als unangenehm empfunden.

Garnier_MaskeDer frische, mineralische Duft des Garnier Hautklar spricht mich an, ebenso das Design, welches in Weiß, Blau- und Grüntönen gehalten ist.

Garnier Hautklar 3 in 1 lässt sich übrigens in allen drei Anwendungsmöglichkeiten sehr sparsam einsetzen, weil es durch seine pastöse Konsistenz sehr ergiebig ist. Preislich ist es mit ca. 3,50 € für 150 ml in meinen Augen sehr günstig.

Hat es bewirkt, was es versprochen hat? Da ich Garnier Hautklar 3 in 1 nicht wie empfohlen täglich angewendet habe, ist mein Ergebnis gegebenenfalls verfälscht. Rein subjektiv kann ich keine optische Veränderung wahrnehmen. Die Anwendungen als Peeling sowie als Maske haben mir jedoch gut gefallen, da sich die Haut im Nachhinein sehr weich anfühlte. Daher kann ich mir vorstellen, Garnier Hautklar 3 in 1 weiter zu nutzen.Tube 3Eure Häsin

PS: Das Produkt erhielt ich als Begrüßungsgeschenk zur Aufnahme in die Garnier Blogger-Academy. Der Bericht spiegelt meine persönliche, unbeeinflusste Meinung dazu wieder.

Advertisements

2 Gedanken zu “Haut klar durch Garnier Hautklar 3 in 1?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s