help!community – soziales Engagement geht auch unkompliziert…

Mit jedem Jahr was sich auf meiner „Lebenszeituhr“ dazu gesellt, hinterfrage ich die Dinge des Lebens noch intensiver als wie ich es vielleicht mit Anfang 20 getan habe. Es wird immer wichtiger warum ich etwas tue oder wofür ich etwas tue.

bofrost help community

In meinem alten Job habe ich mich oft als „nutzlos“ empfunden und mir fehlte das Gefühl etwas zu bewirken oder ein echtes Ergebnis am Ende des Tages mit nach Hause nehmen zu können. An diesem Punkt im Leben hat man entweder die Möglichkeit alles komplett umzukrempeln oder sich entsprechend der sozialen Rahmenbedingungen einen Ausgleich zu verschaffen….einen Ausgleich zu einem Alltag in dem man nur eine personelle Ressource ist.

Freunde von mir gehen im Januar für 3 Monate nach Südafrika um in den Townships vor Ort zu helfen und haben meinen größten Respekt. Mit Familie im Rücken muss man sich nach anderen sozialen Projekten umschauen und auch direkt vor der Nase gibt es eine Menge zu tun.

Bofrost hat die help!community ins Leben gerufen.

wieder so eine Charity Aktion….

Nicht ganz….Diese Community ist ein „Sammelsurium“ aus sozialen Projekten, vertreten in ganz Deutschland. Bofrost tritt hier lediglich als prominenter Sponsor auf und unterstützt damit parallel auch die Aktion „Ein Herz für Kinder“.

bofrost help community

Wie funktioniert die help!Community?

Das ist mehr als einfach:

Ihr wollt bei einem Projekt helfenIhr wollt euch für Kinder und Jugendliche engagieren? Sehr gut! Klickt auf „Mitmachen“. Hier findet Ihr Projekte in Eurer Region.

Ihr sucht Helfer für Euer ProjektIhr engagiert Euch bereits für ein Projekt, einen Verein, eine Organisation oder Gruppe für Kinder und Jugendliche, benötigt aber noch mehr junge Helfer zur Unterstützung? Oder wollt Ihr vielleicht selbst ein Projekt starten, mit dem Ihr jungen Menschen in Eurer Region helfen könnt?

Teilnehmen kann wirklich jeder…alleine, gemeinsam….mit den Eltern, der Schulklasse oder auch dem Verein. Jedes noch so kleine Projekt findet Gehör und wird vorgestellt.

Was mir gefällt:

Es geht nicht ausschließlich darum sich sozial zu engagieren, sondern auch junge Menschen dafür zu sensibilisieren sich für das Umfeld zu interessieren und vielleicht bei Mißständen Hilfe zu leisten. Hinschauen UND Anpacken….ganz egal wie alt man ist.

In diesem Sinne…Eure Schnimpeline

PS: Das Copyright des Bildmaterials liegt bei bofrost und der help!Community

 hallimash und Blogger helfen

Advertisements

Ein Gedanke zu “help!community – soziales Engagement geht auch unkompliziert…

  1. Ich gehöre zu den Bloggern, die genau aus dem Grund einen Blog haben und über Testen und anderen Dingen Leser auf mein momentanes Projekt Treppenlift für Celina aufmerksam macht. Bei Facebook habe ich eine Gruppe gegründet, die sich Hasen helfen Celina nennt und dort werden gespendete Kuscheltiere über eine regelmässig stattfindende Auktion mit Adoptionspapieren an Menschen vermittelt..es ist ein absolutes NON-Profit Projekt, bei dem 100% des Erlöses direkt für den Treppenlift auf ein genehmigtes Spendenkonto geht. leider verbreitet sich das ganze sehr schleppend dank Facebook und schlechte Like und Teilen Quote..ich bin jedem dankbar, der sich die Mühe macht, laufende Aktionen und die Gruppe weiter bekannt zu machen…aber auch über Kuscheltier spenden ..lg Annett
    hier mal ein paar Infos:
    Celina´s Seite: https://www.facebook.com/Celinas.einzigartiger.Lebensweg
    Die Gruppe: https://www.facebook.com/groups/Hasenadoptioncelina/
    Meine Seite auf FB mit Blog Infos: https://www.facebook.com/bous.testbox

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s